Copyright: cargo-partner

cargo-partner unterstützte im Jahr 2020 weltweit zahlreiche soziale Projekte

Im vergangenen Jahr hat der internationale Transport- und Info-Logistik-Anbieter mit einer Reihe von wohltätigen Organisationen und sozialen Projekten auf der ganzen Welt zusammengearbeitet, um jenen zu helfen, die am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind.

Das Jahr 2020 hat noch nie dagewesene Herausforderungen für die Weltwirtschaft mit sich gebracht: von der andauernden Pandemie bis zu großflächigen Lockdowns, Reisebeschränkungen und überlasteten Gesundheitssystemen. In vielen Fällen haben diese Faktoren dazu beigetragen, die Lebenssituation von Menschen zu verschärfen, die bereits zuvor unter prekären Bedingungen lebten. Im Rahmen seiner umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie hat cargo-partner auch in diesem Jahr auf langjährige Partnerschaften mit karitativen Organisationen weltweit aufgebaut, um gezielte Hilfe für Betroffene zu organisieren.

Corona-Nothilfe in Indien mit Jugend Eine Welt
Indien gehört mit einer Bevölkerungsdichte von 1,4 Milliarden Einwohnern zu den am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Ländern der Welt. Um die Zahl der Neuinfektionen so gering wie möglich zu halten und das Überleben tausender Familien zu sichern, hat die gemeinnützige Organisation Jugend Eine Welt in Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Projektpartner, dem Don Bosco Network India, eine Reihe von Hilfsmaßnahmen eingeleitet. cargo-partner arbeitet seit mehr als zehn Jahren mit Jugend Eine Welt zusammen. In diesem Jahr beschloss der Logistikdienstleister, auf die traditionellen Weihnachtsgeschenke für Kunden zu verzichten und die Mittel stattdessen zur Unterstützung dieser wichtigen Initiative in Indien zu verwenden. Das Projekt konnte bereits über zwei Millionen Menschen mit Essenspaketen, Hygiene-Kits und beratenden Gesprächen erreichen.

Geschenkboxen für Seniorenheime in der Slowakei
Zu Weihnachten 2020 will cargo-partner in der Slowakei älteren Menschen Freude bereiten und beteiligt sich an dem Projekt „Wie viel Liebe passt in einen Schuhkarton“. Zum dritten Mal in Folge organisierten Freiwillige der Wohltätigkeitsorganisation Koľko lásky die landesweite Sammlung von Weihnachtsgeschenken für Senioren in Altersheimen. Im Jahr 2019 sammelte die Organisation über 22.000 mit Geschenken gefüllte Schuhkartons. Um das Projekt in diesem Jahr zu unterstützen, stellt cargo-partner kostenlos Platz im iLogistics Center Bratislava zur Verfügung. Zusätzlich haben die Mitarbeiter vor Ort selbst zahlreiche Geschenkboxen zusammengestellt und gespendet. Bis Mitte Dezember 2020 hat cargo-partner bereits die Palettierung und Lagerung von mehr als 3.050 Kartons organisiert, die derzeit an Seniorenheime und allein lebende Senioren verteilt werden.

Transport von Schulsachen in den Kosovo
Der Kosovo ist mit hoher Arbeitslosigkeit und Armut konfrontiert, und die Pandemie trägt verstärkend zum bestehenden humanitären Bedarf bei. cargo-partner unterstützte die H. Stepic CEE Charity beim Transport von Spenden für über 270 Schulkinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren von Österreich nach Prizren. Die Lieferung beinhaltete wichtige Schulmaterialien, Schultaschen und Tablets, die es den Kindern ermöglichen, auch in Zeiten von COVID-19 und Homeschooling am Unterricht teilzunehmen. Die Übergabe der Spende erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz, bei der die UNICEF bekannt gab, das Projekt künftig zu unterstützen und sich an weiteren, ähnlichen Initiativen zu beteiligen.

Nachhaltige Landwirtschaft in Ruanda mit Caritas
Die Caritas Slowenien organisierte in Zusammenarbeit mit der Caritas Ruanda von 2018 bis 2020 das Entwicklungsprojekt „Effizientere Nutzung von Ressourcen für ein nachhaltiges Überleben im Karongi-Distrikt Ruanda“. Die Initiative wurde vom slowenischen Außenministerium mitfinanziert, und auch cargo-partner in Slowenien unterstützte den guten Zweck. Das Projekt richtet sich an 600 bedürftige Familien, die hauptsächlich von Landwirtschaft leben. Ziel der Initiative ist es, den im Karongi-Distrikt lebenden Menschen das nötige Wissen sowie die nötige Ausrüstung für nachhaltige Anbaumethoden und andere wirtschaftliche Aktivitäten zum langfristigen Einkommenserwerb zur Verfügung zu stellen. cargo-partner in Slowenien unterstützte den Transport von fünf Maschinen zur Herstellung nachhaltiger komprimierter Erdziegel von Slowenien in die ruandischen Städte Mutun und Gashari.

Kleinbus für Kinder des Klokánek-Projekts mit A-B Help
Der tschechische Verein A-B Help s.r.o. bringt gemeinnützige Organisationen und sozial verantwortliche Unternehmen zusammen, um Kleinbusse zu kaufen, die es Kindern, Senioren und Menschen mit Behinderungen ermöglichen, zur Schule oder ins Krankenhaus zu kommen oder Ausflüge zu machen. Bis heute wurden 27 Kleinbusse für einen guten Zweck gekauft. cargo-partner in der Tschechischen Republik arbeitet seit 2019 mit A-B Help zusammen. In diesem Jahr unterstützte das Unternehmen den Kauf eines Kleinbusses für das Klokánek-Projekt. Klokánek ist eine Initiative des Fond Ohrožených dětí (Fonds für gefährdete Kinder). Ziel der wohltätigen Organisation ist es, Kindern eine vorübergehende Familienbetreuung anstelle von institutioneller Betreuung anzubieten, bis sie zu ihren Familien zurückkehren können oder eine dauerhafte Unterbringung bei einer Adoptiv- oder Pflegefamilie finden.

Spielzeugspende für Kinder in Nitra, Slowakei
Zum Internationalen Kindertag im Juni organisierte cargo-partner eine Spielzeugspende an eine Kindertagesstätte für Roma- und Sinti-Kinder in der Siedlung Orechov Dvor in Nitra, Slowakei. Im Vorjahr hatte der Logistikdienstleister am Firmenhauptsitz in der Nähe des Wiener Flughafens einen „Family Day“ für Mitarbeiter und deren Familien veranstaltet. Am Spielzeug-Tausch-Stand hatten Besucher die Möglichkeit, Spielzeug für einen guten Zweck zu spenden. Alternativ konnten Kinder ihre weniger gebrauchten Spielsachen gegen andere am Stand erhältliche eintauschen. Das Projekt war ein Erfolg und cargo-partner beschloss, das gesammelte Spielzeug an die Kindertagesstätte und den Kindergarten für Roma- und Sinti-Kinder in Nitra zu spenden. Das Logistikunternehmen unterstützt die Kindertagesstätte in Zusammenarbeit mit Jugend Eine Welt bereits seit 2014.

Grundnahrungsmittel für Familien in Bosnien und Herzegowina
Im Sommer 2020 spendete und transportierte cargo-partner in Bosnien und Herzegowina 70 humanitäre Hilfspakete mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und lebenswichtigen Gütern. Die mit den Worten „Wir glauben an dein Lächeln“ gekennzeichneten Kartons gingen an die Organisationen „Obraduj nekoga“, „Pomozi.ba“ und „Srce za Djecu“. Obraduj nekoga wurde 2017 gegründet und unterstützt sozial gefährdete Familien und Mütter. Pomozi.ba wurde 2012 ins Leben gerufen und setzt sich für marginalisierte Gruppen im Land ein: von Waisen und Alleinerziehenden bis hin zu älteren Mitmenschen und Immigranten. Srce za Djecu wurde 2003 gegründet und widmet sich der Unterstützung krebskranker Kinder und ihrer Familien.

Unternehmensverantwortung über kulturelle Grenzen hinweg
Stefan Krauter, CEO von cargo-partner, erklärt: „Als internationales Unternehmen haben wir eine Verantwortung, zur Schaffung einer besseren Zukunft beizutragen. Soziale Verantwortung bedeutet für cargo-partner die Verpflichtung, nachhaltige Verbesserungen über nationale und kulturelle Grenzen hinweg zu schaffen. Wir freuen uns, dass wir unseren kleinen Teil dazu beitragen können, diese wichtigen Initiativen zu unterstützen und jenen zu helfen, die von dieser herausfordernden Zeit am stärksten betroffen sind.“

www.cargo-partner.com

Link zum Unternehmensprofil: hier

teilen