DSGVO – 6 Monate danach

20.000 Euro Strafe für deutschen Online-Chat-Anbieter wegen unverschlüsselter Speicherung seiner User-Daten,*

30.000 Euro in Frankreich für eine ungesicherte Website,

400.000 Euro in Portugal wegen Mängel bei Zugriffsberechtigungen,

120.000 Pfund in England für einen verlorenen USB-Stick.

Am 25.05.2018 traten sowohl die EU-Datenschutz-Grundverordnung als auch das österreichische Datenschutzgesetz in Kraft.

Erwartungsgemäß wurden die Datenschutzbehörden der einzelnen Staaten im letzten halben Jahr mit Beschwerden und Anfragen überschwemmt und erste – teils gravierende – Strafen wurden verhängt.

Den ganzen Blogbeitrag von Cards & Systems lesen sie hier: Beitrag lesen

 

TEILEN