Start News ERBER Group eröffnet neuen Standort in Tulln

ERBER Group eröffnet neuen Standort in Tulln

Neues ROMER LABS-Gebäude mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Tulln steht für Innovation und Inspiration.

Getzersdorf/NÖ, 10.12.2018 – ROMER LABS, ein Tochterunternehmen der ERBER Group, zählt zu den weltweit führenden Anbietern diagnostischer Lösungen für die Lebens- und Futtermittelindustrie. Der neu eröffnete Standort in Tulln mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht für Innovation und Inspiration. Ein umfangreiches Sortiment an innovativen Lösungen zum Nachweis von Mykotoxinen, Lebensmittel­pathogenen, Lebensmittelallergenen, Gluten, gentechnisch veränderten Organismen, Tierarzneimittelrückständen und anderen Lebensmittelkontaminanten wird geboten.

Im Beisein von Niederösterreichs Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav und Tullns Bürger­meister Mag. Peter Eisenschenk, Ao. Univ. Prof. DI Dr.in Sabine Baumgartner, Vizerektorin der BOKU Wien, und Univ. Prof. DI Dr. Rudolf Krkska, Professor für Bio­analytik an der BOKU Wien, eröffneten Ing. Erich Erber, PhD, h.c., Gründer und Aufsichtsratsvorsitz­ender der ERBER Group, Jan Vanbrabandt, PhD, Vorstandsvorsitz­ender der ERBER Group und Dr.in Eva Wanzenböck, Geschäftsführerin von ROMER LABS, gemeinsam das neue Produktionsgebäude, das durch Pfarrer (i.R.) Anton Schwinner gesegnet wurde. In diesem sind auf 4.000 m2 Bruttogeschossfläche rund 60 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Forschung & Entwicklung, Produktion, Qualitätskontrolle, analytisches Servicelabor und technischer Support tätig.

„‘Making the World’s Food Safer®‘ ist das Leitbild von ROMER LABS, das uns schon seit Jahrzehnten am Herzen liegt. Innovation und Inspiration sind die Grundlagen für Wachstum.“, erklärt Dr.in Wanzenböck die Philosophie des Unternehmens. „Im Innenhof des Gebäudes wurde ein 35 Jahre alter Bonsai gepflanzt, der symbolisch für das Gründungsjahr der ERBER Group steht und für den Einzug von ROMER LABS im Jahr 2018.“

 „Wir haben uns dazu entschlossen, als ERBER Group nachhaltig und zukunftsweisend in Österreich zu investieren. Damit findet der international deutliche Wachstumskurs auch in Österreich seinen Niederschlag – der neue ROMER LABS-Standort in Tulln ist nur einer von mehreren größeren Schritten über die kommenden Jahre und ein starkes Bekenntnis zu unseren ambitionierten Zielen auf dem Markt. Es ist ein großer Schritt in die weitere erfolgreiche Zukunft der gesamten ERBER Group“, zeigt sich Ing. Erich Erber, Phd h.c., Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der ERBER Group, erfreut.

„ROMER LABS wurde 1982 in Washington, im Bundesstaat Missouri gegründet und 1999 von der ERBER Group erworben. In den letzten Jahren zeigte ROMER LABS eine großartige Performance: Der Umsatz verdoppelte sich in weniger als 4 Jahren. In den kommenden 5 Jahren strebt ROMER LABS erneut eine Umsatzverdoppelung an und liefert damit einen attraktiven Beitrag zum organischen Wachstum der gesamten Firmengruppe.“, so Jan Vanbrabant, PhD, Vorstandsvorsitzender der ERBER Group.

Niederösterreichs Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav lobte den neuen Standort der ERBER Group: „Ich bin begeistert von dem Gebäude – die Architektur eines Standorts hat ja auch immer mit Unternehmenskultur zu tun. Hier kann man klar die Dynamik und den Unternehmergeist ablesen – ein starkes Bekenntnis zum Standort Niederösterreich. Schließlich sind es Unternehmen wie die ERBER Group, die den Wirtschaftsstandort Niederösterreich ausmachen. Damit wird Niederösterreich als Ganzes internationaler, und auch auf EU-Ebene eingeladen, als Partner im Wirtschaftsbereich mitzuarbeiten.“ Und weiter: „Unsere strategischen Zielsetzungen im Themenfeld Lebens- und Futtermittelsicherheit in Niederösterreich sind die Bündelung und der Ausbau der Kompetenzen, eine noch intensivere Vernetzung von Forschungseinrichtungen und Unternehmen sowie die Verknüpfung von Grundlagenforschung und angewandter Forschung – und genau dafür steht auch die ERBER Group.“

Auch Tullns Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk zeigte sich über den neuen Produktionsstandort erfreut: „Wir fühlen uns in unseren Anstrengungen bestärkt, wenn eine internationale Unternehmensgruppe wie die ERBER Group mit ihrem Tochterunternehmen ROMER LABS hier in Tulln ein zweistelliges Millionen-Euro Investment tätigt. Dieses sichert dauerhaft Arbeitsplätze und stärkt durch langfristige Wertschöpfung nachhaltig die gesamte Region.“

ROMER LABS hat derzeit über 700 Produkte für die Lebens- und Futtermitteldiagnostik in ihrem Portfolio. Angeboten werden neben Probenahmesystemen für mikrobiologische Untersuchungen auch Detektionssysteme zum Nachweis von Schimmelpilzgiften, Lebensmittelallergenen, pathogener Keime, genetisch veränderter Organismen und Tierarzneimittelrückstände. „Dafür benötigt es Forschungsschwerpunkte, wie jene von Prof. Rudolf Krska, Leiter des Instituts für Agrarbiotechnologie Tulln, einem Standort der Universität für Bodenkultur. Diese kurzen Wege von der Forschung zur Produktion sind hier gegeben.“, freut sich Dr.in Wanzenböck.

Mehr Informationen unter www.erber-group.net

ERBER Group Pressekontakt:
Claudia Hajdinyak
Head of Corporate Communications
Tel.:+43 2782 803 11340
Mail: claudia.hajdinyak@erber-group.net
Internet: www.erber-group.net
Twitter: www.twitter.com/ERBERGroup

Bildunterschrift: v. l. nach r.: Jan Vanbrabant, PhD (Vorstandsvorsitzender ERBER Group), Dr. Eva Wanzenböck (Geschäftsführerin ROMER LABS), Ing. Erich Erber, Phd h.c. (Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender ERBER Group), Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Tullns Bürger­meister Mag. Peter Eisenschenk
Fotocredit: @Sebastian Philipp