FACC mit deutlicher Umsatzsteigerung im dritten Quartal 2022 / © FACC / Gortana

FACC mit deutlicher Umsatzsteigerung im dritten Quartal 2022

  • Umsatz von 149,5 Mio. EUR im Q3/2023 um 26,6 % höher als im Vorjahr.
  • Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein Umsatz von rd. 550 Mio. EUR und ein EBIT im zweistelligen Millionenbereich erwartet.

Die FACC AG verzeichnet im dritten Quartal 2022 eine deutliche Umsatzsteigerung von 26,6 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In den ersten neun Monaten des Jahres 2022 wurde ein Umsatz von 419,6 Mio. EUR erzielt, das entspricht einer Steigerung von 17,1 %. Das EBIT betrug in den ersten neun Monaten 2022 4,2 Mio. EUR.

Wachstumskurs setzt sich fort
Die Luftfahrtbranche hat im dritten Quartal Ihren Wachstumskurs planmäßig fortgesetzt – die Nachfrage nach neuen und emissionsarmen Flugzeugen hat sich international deutlich gesteigert. Für den weiteren Produktionshochlauf in allen Geschäftssegmenten der FACC werden in den kommenden 18 Monaten zusätzliche 500 neue Arbeitskräfte benötigt – seit Jänner 2022 wurden bereits erfolgreich über 250 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt.

Neue Geschäftsfelder Space und Urban Air Mobility
In den Geschäftsfeldern Space und Urban Air Mobility verläuft die Arbeit an den akquirierten Projekten planmäßig. Die FACC ist weiterhin auf Kurs, das Fertigungsvolumen in den neuen Geschäftsfeldern mit innovativen Leichtbaulösungen signifikant auszubauen.

Ausblick
Mit einem prognostizierten Umsatzwachstum von rund 10 % auf 550 Mio. EUR und einem EBIT im niedrigen zweistelligen Millionenbereich bleibt der Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 unverändert. Der Fokus im vierten Quartal 2022 liegt auf der plangemäßen Erhöhung der Produktionsraten und weiteren Maßnahmen zur Effizienzsteigerung. FACC geht unverändert von einem Erreichen der Vorkrisenumsätze in den Jahren 2024 – 2025 aus

Weiter zum Unternehmensprofil
teilen