Make it work: NEW WORK EXPERIENCE 2021 (NWX21) – digital und live aus der Elbphilharmonie

Die Corona-Pandemie hat unsere Bedürfnisse und Lebens- und Arbeitsbedingungen verändert. Die Krise hat gezeigt: Es braucht neue Arbeitsmethoden. Was aber haben wir im vergangenen Jahr gelernt? Wie hat sich New Work durch die Krise verändert? Ist New Work das New Normal?

Die vierte Ausgabe der NEW WORK EXPERIENCE (NWX21) widmet sich am 20. April 2021 der aktuellen gesellschaftlichen Debatte zur Zukunft der Arbeit – digital und live aus der Elbphilharmonie Hamburg. Unter dem Motto Make it work zeigen Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Human Resources die aktuelle Entwicklung der New Work-Bewegung auf, nehmen eine offene Bestandsaufnahme vor und geben einen Ausblick auf das, was uns nach der Krise erwartet.

John Strelecky (Bestsellerautor), Michael Hüther (Wirtschaftsforscher) und Jitske Kramer (Unternehmensantrophologin) erste bestätigte Top-Speaker
Das digitale Event präsentiert auch dieses Jahr große Namen, die mit ihren vielfältigen Biografien die Arbeitswelt von heute und morgen inspirieren. Mit von der Partie ist unter anderem der amerikanische Bestsellerautor John Strelecky. Er verfasste das Buch „Das Café am Rande der Welt“, eines der erfolgreichsten Sachbücher der 2010er Jahre im deutschsprachigen Raum. Zudem ist er Erfinder des „Big Five for Life-Konzepts“, indem es darum geht, Arbeit und persönliche Erfüllung miteinander zu vereinbaren.

Auch Michael Hüther, Wirtschaftsforscher und seit 2004 Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, wird auf der NWX21 sprechen. Er ist Befürworter des bedingungslosen Grundeinkommens und einer der einflussreichsten Ökonomen Deutschlands. Im Corona-Kontext tritt er unter anderem als Experte dafür auf, wie Unternehmen sich aufstellen sollten, um zukunftsfähig zu bleiben.

Als weitere Top-Speakerin ist die  Niederländerin Jitske Kramer bestätigt. Sie ist Unternehmensanthropologin, Bestsellerautorin und Expertin auf den Gebieten Diversität und Inklusion. Sie fordert mehr Mut zu einer integrativen Führung mit Blick auf die kulturelle Vielfalt. Ihre Erkenntnisse und praktischen Impulse hat sie in Büchern wie „The Corporate Tribe“, „Deep Democracy – Die Weisheit der Minderheit“ und Managing Cultural Dynamics“ festgehalten.

NWX Programm bietet einen Blick hinter die Kulissen der Elbphilharmonie
Am Vormittag des 20. April tauchen die Expertinnen und Experten tiefer in die New Work-Themen und in die Elbphilharmonie selbst ein und zeigen dabei auch eine Reihe von Orten, die den meisten sonst verborgen bleiben. Von Bühne bis in den Backstage-Bereich – dieser Teil der Veranstaltung ist kostenfrei und somit offen für alle New Work-Interessierten, um Inspiration und Orientierung zu gewinnen und eine offene Diskussion zu ermöglichen.

Am Nachmittag gibt es ein interaktives Live-Programm mit kuratierten Masterclasses. Dort haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit auf der digitalen Eventplattform tiefer in die Themen einzusteigen und in einen wirklichen Austausch untereinander zu kommen. Inhaltlich werden die Erkenntnisse des Vormittags in die Praxis übersetzt. Das Nachmittagsprogramm ist kostenpflichtig.

„Wir sind überzeugt, der Diskurs zur Zukunft der Arbeit ist heute wichtiger denn je. Doch um für diese Veränderungen zu begeistern und den Wandel voranzutreiben, braucht es ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen und Organisationen – und einen Perspektivwechsel Dieser Perspektivwechsel ist Herzstück der NWX21. Unsere Gäste nehmen uns mit hinter die Kulissen der Elbphilharmonie und die ihrer ganz persönlichen Überzeugungen. Ungewöhnliche Einblicke und neue Betrachtungsweisen sind somit garantiert“, so Petra von Strombeck, CEO der NEW WORK SE, die selbst auf der NWX21 sprechen wird.

Launch NWX Magazin und NWXnow zurück aus der Winterpause
Alle Inhalte der NWX21 und der NWXnow, dem Digital-Format der NWX, sind eingebettet im neuen NWX Magazin, dem Themenportal für die neue Arbeitswelt. Auf nwx.new-work.se finden Interessierte exklusiven Content in Form von Artikeln und Interviews sowie spannende Zahlen und eine Reihe von Tipps rund um das Thema New Work.

Die NWXnow geht in die nächste Runde und bietet ab dem 15. Februar wieder laufend eine Plattform für die gesellschaftspolitische Debatte zum Thema Neues Arbeiten.

Weitere Infos:
Der Vorverkauf für die NWX21 und weitere Informationen zum Programm sind ab dem 15. Februar verfügbar auf: www.nwx21.de. Für das kostenpflichtige Nachmittagsprogramm können Tickets ab April erworben werden.

Link zum Unternehmensprofil von XING E-Recruiting / NEW WORK SE: hier

teilen