Die Grüne Brauerei Göss ist die weltweit erste Großbrauerei, die 100 % nachhatlig braut und damit Ressourcen schont. / Copyright: Brau Union Österreich

Mit nachhaltigen Projekten und ambitionierten Zielen eine bessere Welt brauen

Es gibt keinen besseren Tag als den Tag der Erde, um die ambitionierten Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie der Brau Union Österreich als Teil der HEINEKEN-Familie zum Wohl der Umwelt kundzutun.

Es ist das erklärte Ziel des Brauereiunternehmens die beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und diese nach sozialen und ökologischen Herausforderungen zu gestalten. Denn Bier ist ein natürliches Getränk und kann nur so gut sein wie die Rohstoffe, die zum Brauen verwendet werden. Daher ist ein nachhaltiger und schonender Verbrauch der Ressourcen wichtig. Darauf achtet die Brau Union Österreich entlang der gesamten Produktionskette, angefangen bei den Rohstoffen über die Produktion, den Brauprozess bis hin zur Auslieferung an die Kunden.

Auch in der internationalen HEINEKEN-Familie sind Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Handeln wichtige Säulen seit Beginn der über 150-jährigen Unternehmensgeschichte. Der heutige Tag der Erde ist der Start, noch ambitioniertere Ziele der aktualisierten Nachhaltigkeitsstrategie „Brew a better world“ als bisher umzusetzen. Als erstes Brauereiunternehmen spricht sich die HEINEKEN-Familie weltweit dafür aus, bis zum Jahr 2030 in der gesamten Produktion CO2 neutral zu sein, bis 2040 in der gesamten Wertschöpfungskette.

Grünes Herz Österreichs ist weltweiter Vorreiter
Die Brau Union Österreich nimmt mit der Grünen Brauerei Göss, der weltweit ersten Großbrauerei, die seit 2016 zur Gänze nachhaltig braut, eine absolute Vorreiterrolle ein. Damit nicht genug, seit 2019 gibt es in der Steiermark mit der Grünen Brauerei Schladming bereits die zweite Grüne Brauerei in Österreich.

Brauen mit der Kraft der Sonne
Schritt für Schritt werden an allen Standorten wertvolle Schritte in Richtung Green Deal gesetzt. So ist Solarenergie auch in der Grünen Brauerei Göss Teil des nachhaltigen Produktionskonzeptes. Die Kärntner Brauerei Villacher zählt mit ihrer Photovoltaikanlage zu den Top 8 Solar-Brauereien weltweit. Aktuell wird auf den Dächern der Brauerei Puntigam die nächste Photovoltaikanlage in Betrieb genommen und weitere Standorte folgen.

Steter gesparter Tropfen schützt unser Wasser
Auch wenn wir Österreicher zum Glück Wasser in ausreichender Menge und hervorragender Qualität haben, gilt es Wasser schonend einzusetzen und zu schützen, damit dies auch so bleibt. In puncto wassereffizienter Produktion liegt die Brau Union Österreich mit 3,09 Hektoliter verbrauchtem Wasser pro gebrautem Hektoliter Bier international im absoluten Spitzenfeld.

An den Standorten verwurzelt
Zum Erhalt des Baumbestandes werden von Gösser Recyclingetiketten auf den Bierflaschen verwendet und auch an den Brauereistandorten wird durch Pflanzungen von jungen Bäumen an die Zukunft gedacht. So stehen im wahrsten Sinne des Wortes aktive Symbole für den Klimaschutz vor Ort.

„Wir wollen mit unseren vielfältigen Projekten, ob groß oder kleiner, nicht nur zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele beitragen, sondern die großen Herausforderungen unserer Zeit sowie unsere Lösungsansätze dafür aufzeigen und vorleben, wie wir alle verantwortungsvoll und bewusster mit unserer Erde umgehen können“, erklärt Gabriela Maria Straka, Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union Österreich.

Link zum Unternehmensprofil von der Brau Union: hier

teilen