Binder Grösswang berät die Wüstenrot Gruppe beim Aufbau einer eigenenBank für Privatkunden

Die Wüstenrot Gruppe will für ihre Kunden ein echter Allfinanzdienstleister sein und gründet daher eine eigene Bank für Privatkunden. Die
dafür notwendige Konzession wurde bei den Aufsichtsbehörden im Dezember 2020 beantragt. Binder Grösswang hat die Wüstenrot Gruppe bei der Vorbereitung und der Einbringung des Konzessionsantrags umfassend beraten.

Binder Grösswang Partner Stephan Heckenthaler: „Wir freuen uns, dass wir die Wüstenrot Gruppe bei diesem wichtigen strategischen Schritt erfolgreich unterstützen durften und das in vielerlei Hinsicht herausfordernde Jahr 2020 mit diesem Meilenstein im Projekt abschließen konnten.“

Das Binder Grösswang-Team begleitet die Wüstenrot Gruppe in den intensiven Vorbereitungen zum Aufbau einer eigenen Bank für Privatkunden und die dafür notwendige Konzession. Die Beratung umfasst unter anderem die Vertretung gegenüber der Europäischen Zentralbank und den nationalen Aufsichtsbehörden (FMA und OeNB).

Binder Grösswang hat mit diesem Mandat einmal mehr umfassende Expertise bei komplexen, bankregulatorischen Projekten bewiesen.
Das Team von Binder Grösswang stand unter der Federführung von Stephan Heckenthaler (Partner, Banking & Finance) und umfasst Stefan Frank (Counsel, Banking & Finance) und Andreas Perkonig (Associate, Banking & Finance)

www.bindergroesswang.at

Link zum Unternehmensprofil: hier

teilen