Der NEW WORK AWARD 2020 präsentiert die besten New Work-Initiativen

  • Sonderpreis NEW WORK CRISIS HERO: Verena Pausder mit Website für Homeschooling in Corona-Zeiten
  • Mein Grundeinkommen wird als NEW WORK ENABLER ausgezeichnet
  • Zarah Bruhn, Anika Buche und Stefan Janßen gewinnen NEW WORK PIONEER
  • Vaude Sport als NEW WORK EXPLORER gekürt
  • NEW WORK ALUMNI: Sidepreneuer.de gewinnt erneut

Die NEW WORK SE (vormals XING SE) verleiht zum siebten Mal den NEW WORK AWARD, den Preis für zukunftsweisendes Arbeiten. Im Rahmen der Themenwoche der NWXnow kürt die NEW WORK SEam 13. November 2020 in den Kategorien NEW WORK PIONEER, NEW WORK ENABLER, NEW WORK EXPLORER, NEW WORK ALUMNI und NEW WORK CRISIS HERO die Gewinner. Insgesamt wurden mehr als 360 Bewerbungen eingereicht. Nachdem zunächst eine zwölfköpfige New Work-Jury eine Shortlist mit den vielversprechendsten Initiativen und Persönlichkeiten erstellt hatte, entschied die Online-Community mit fast 32.000 abgegebenen Stimmen die finale Wahl.

Die Gewinner auf einen Blick: Kategorie NEW WORK ENABLER

1. Platz Mein Grundeinkommen

2. Platz spaces4future

3. Platz Tandemploy

4. Platz OpenSpace Beta – Red42

5. Platz ReDI School of Digital Integration

Kategorie NEW WORK PIONEER

Zarah Bruhn

Anika Buche

Stefan Janßen

In der Kategorie NEW WORK PIONEER haben wir bewusst darauf verzichtet, keine Reihenfolge ihres Engagements vorzunehmen.

Kategorie NEW WORK EXPLORER

1. Platz Vaude Sport

2. Platz smartsteuer

3. Platz Amt für Technik, Umwelt, Grün (TUG) der Stadt Herrenberg

4. Platz SRH Fernhochschule – The Mobile University

5. Platz Ashoka Deutschland

Kategorie NEW WORK ALUMNI

1. Platz Sidepreneur.de

2. Platz Ali Mahlodji

3. Platz Dalia Das

4. Platz TELE Haase Steuergeräte

Sonderkategorie NEW WORK CRISIS HERO
Als einzige Kategorie wird der NEW WORK CRISIS HERO als Jurypreis vergeben. Die Gewinnerin ist Verena Pausder.

Sonderpreis NEW WORK CRISIS HERO: Verena Pausder mit Website für Homeschooling in Corona-Zeiten
Verena Pausder ist Mutter und Unternehmerin und engagiert sich seit Jahren für eine Neuausrichtung des Schulsystems. Als im Frühjahr die Schulen aufgrund von der Corona-Pandemie schließen mussten, rief sie umgehend eine Website zum Homeschooling mit digitalen Bildungsangeboten für Eltern ins Leben. Auf homeschooling-corona.com stellt sie Programme, Tools und Tipps für das Lernen zu Hause vor. Die digitalen Bildungsangebote richten sich an Eltern, Lehrkräfte, Erzieher sowie Schüler, die in der Corona-Krise Unterstützung und Anregungen für den und Unterricht und die Freizeitgestaltung daheim suchen.

Mein Grundeinkommen wird als NEW WORK ENABLER ausgezeichnet
Selbstorganisation und kollektive Führung stehen bei Mein Grundeinkommen im Vordergrund. Mein Grundeinkommen sammelt via Crowdfunding Spenden, die als sogenanntes Bedingungsloses Grundeinkommen à 1.000 Euro monatlich für ein Jahr verlost werden. Mit über 1,7 Mio. Nutzern prägt die gemeinnützige NGO die Grundeinkommensdebatte. Motiviert von der Frage, wie wir als Gesellschaft in Zukunft leben wollen, stellen sich bei Mein Grundeinkommen 32 Vollzeitaktivisten den Herausforderungen der sich wandelnden Arbeitswelt.

Zarah Bruhn, Anika Buche und Stefan Janßen gewinnen NEW WORK PIONEER
In der Kategorie NEW WORK PIONEER konnten drei Einzelpersonen den Preis für sich entscheiden. Zum einen Zarah Bruhns Start-up: Social-Bee bietet Geflüchteten – insbesondere den Geringqualifizierten – die Chance auf eine Festanstellung, sodass sie finanziell auf eigenen Beinen stehen können und sich durch die Arbeit in die Gesellschaft integrieren. Als erstes Social-Start-up baut Social-Bee durch gemeinnützige Non-Profit-Zeitarbeit eine Brücke zwischen Arbeitgebern auf Mitarbeitersuche und motivierten Geflüchteten.

Mit Edu-sene wird die Lehrerin Anika Buche mit den NEW WORK PIONEER ausgezeichnet. Ganz nach dem Motto „#einfachmalmachen – könnte ja gut werden“ engagiert sich Anika Buche dafür, Schulen bei der digitalen Entwicklung zu helfen. In der Hoffnung, dass in Edu-sense der Ideenreichtum und die Erfahrungen von vielen digitalen Bildungsgestaltern zusammenfließen, hat sie diese Initiative gegründet.

Auch Stefan Janßen wird mit seinem Projekt „Baustelle Zukunft“ ein neuer NEW WORK PIONEER. Stefan Janßen zeigt, dass auch Handwerk New Work kann. Das Handwerk, eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft, wird durch das Konzept der „Baustelle Zukunft“ von Stefan Janßen in die Mitgestaltung der zukünftigen Arbeitswelt eingebunden. Als Bauarbeiter ist es Stefans Ziel, zusammen mit den Handwerkern an der größten Baustelle – der gemeinsamen Zukunft – zu arbeiten.

Vaude Sport als NEW WORK EXPLORER gekürt
Vaude verfolgt das Ziel, Europas nachhaltigster Outdoorausrüster zu sein. Das bringt zusätzliche Herausforderungen für den Arbeitsalltag mit sich, da die Organisation sich in einem ständigen dynamischen Veränderungsprozess befindet. Um eine Vertrauenskultur als Fundament für neue Formen des Arbeitens zu etablieren, hat Vaude im Rahmen der werteorientierten Kulturentwicklung das Programm „Vertrauen und Innovation“ initiiert. Vertrauen beginnt bei Vaude mit dem Menschenbild und der grundsätzlichen Überzeugung, dass sich Mitarbeitende gern einbringen und Verantwortung übernehmen.

NEW WORK ALUMNI: Sidepreneuer.de gewinnt erneut
Die Sidepreneur Plattform ist die Anlaufstelle für alle nebenberuflichen Gründer, Unternehmer und Selbstständige im deutschsprachigen Raum. Als Podcast gestartet entwickelte sich Sidepreneur inzwischen zu einer kleinen Bewegung. Neben einer Community mit über 7.000 Mitgliedern sowie Netzwerktreffen in fünf Städten bietet die Plattform als kompetenter Ratgeber Unterstützung beim nebenberuflichen Gründen. Nach dem Motto „unbox your entrepreneurial talent“ unterstützt Sidepreneur Menschen dabei, ihre unternehmerischen Herzensprojekte neben ihrem Hauptjob zum Leben zu erwecken.

www.new-work.se

www.xing.at

Link zum Unternehmensprofil: hier

teilen