Verena Spitz (BAWAG), Romi Leonhardt (Rainbows), Enver Sirucic (BAWAG) / Copyright: BAWAG P.S.K.

Hilfe in stürmischen Zeiten: BAWAG P.S.K. unterstützt Rainbows mit 55.875 Euro

Die BAWAG P.S.K. setzt ihr soziales Engagement im Bereich Kinder- und Jugendarbeit fort und spendet 55.875 € an den Verein RAINBOWS. Vor kurzem wurde der Spendenscheck an Mag. Romi Leonhardt, Landesleiterin von RAINBOWS Wien, überreicht: „Wir bieten Kindern und Jugendlichen einen sicheren Raum, wo ihre Gefühle, Trauer und Ängste einen Platz finden und sie gehört werden. Die Herausforderungen im Rahmen der Corona-Krise, Stress und finanzielle Unsicherheiten belasten viele Familien – was dazu führt, dass sich Paare vermehrt trennen und Familien verstärkt unsere Unterstützung benötigen. Gleichzeitig steigt die Zahl der Familien, die sich eine Begleitung der Kinder aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht leisten können, stark an. Es ist uns ein großes Herzensanliegen, alle Kinder und Eltern zu begleiten, wenn unsere Hilfe benötigt wird und nicht nur dann, wenn diese leistbar ist. Kinder und Jugendliche brauchen gerade in Situationen, in denen ihr gewohntes Leben auf den Kopf gestellt wird, Menschen, die ihre Bedürfnisse im Blick haben. Speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten betroffene Kinder einfühlsam und stärken sie bei der Annahme der veränderten Lebenssituation. Wir möchten uns sehr herzlich für die großartige Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dem Betriebsrat, der Bank sowie dem Vorstand der BAWAG bedanken“, erklärt Mag. Romi Leonhardt.

Als Wiener Betriebsrat wählen wir seit ein paar Jahren zu Weihnachten immer eine kleinere Organisation aus, die wir unterstützen. Wir geben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, einen Teil ihres Weihnachtsgeschenks an diese Organisation zu spenden. Rainbows zu unterstützen war uns ein Herzensanliegen, denn das ist eine herausragende Initiative in der Kinder- und Jugendarbeit. Und gerade in Zeiten von Corona ist der Bedarf für Hilfe für Kinder und Jugendliche in prekären Lebenssituationen wichtiger denn je. Umso mehr freut es mich, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Bank und Vorstand gemeinsam so einen tollen Beitrag leisten“, unterstreicht Verena Spitz, Vorsitzende des Zentralbetriebsrates der BAWAG P.S.K.

Enver Sirucic, CFO und Stellvertreter CEO der BAWAG Group, erklärt: „Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem Zentralbetriebsrat nehmen wir als Bank bewusst unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr, um Kindern und jungen Menschen in herausfordernden Zeiten zu helfen. Ich freue mich sehr, dass wir Familien und Kindern auf diesem Wege helfen können.

RAINBOWS: Hilfe in stürmischen Zeiten

RAINBOWS unterstützt Kinder und Jugendliche in stürmischen Zeiten – bei Trennung, Scheidung oder Tod naher Bezugspersonen – das ist der Auftrag und das Selbstverständnis von RAINBOWS. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen Kinder und Jugendliche – sie werden bei der Wahrnehmung und dem Verstehen ihrer eigenen Gefühle behutsam begleitet. So können sich Kinder und junge Menschen auch in schwierigen Zeiten mit Mut und Zuversicht neuen Lebensumständen anpassen. Durch die Unterstützung der betroffenen Kinder erfahren auch die Eltern Entlastung in einer Zeit, in der sie selbst sehr belastet sind.

Im Falle einer Scheidung oder Trennung unterstützt RAINBOWS aktiv beide Eltern, damit auch nach der Trennung beide ihre Rolle als Elternteil leben können. Alleinstehende und Eltern nach Todesfällen erhalten besondere Beratung und behutsame Begleitung. Alle Mitarbeiter von RAINBOWS haben eine RAINBOWS-spezifische Ausbildung absolviert und werden laufend weitergebildet.

Link zum Unternehmensprofil der BAWAG P.S.K.: hier

Weiter zum Unternehmensprofil
teilen