Start News Metro unterstützt selbstständige Unternehmen: „In diesem schwierigen Jahr ist es wichtiger denn...

Metro unterstützt selbstständige Unternehmen: „In diesem schwierigen Jahr ist es wichtiger denn je“

Metro-CEO Xavier Plotitza © Metro

„Own Businessday“ erhöht die Sichtbarkeit und vernetzt mit den Kunden.

Mit dem „Own Businessday“ (OBD) würdigt Metro Selbstständige, die ja einen großen Teil des Kundenstamms des Großhändlers ausmachen. Oft fehlt es diesen aber an Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit. „In diesem schwierigen Jahr ist es wichtiger denn je, den selbstständigen Unternehmen die Anerkennung und Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen und ihren Beitrag, den sie für die Gesellschaft leisten, zu feiern“, so Metro Österreich-CEO Xavier Plotitza.

Mit dem „Own Business Day“ am 13. Oktober 2020 will Metro ein starkes Zeichen zur Unterstützung der selbstständigen Unternehmen setzen. „Die aktuelle Krise macht den von Metro weltweit begangenen OBD daher noch relevanter als in den vier Jahren davor. Wir sehen es als unsere Pflicht, die selbstständigen Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und sie dadurch mit ihren Kunden enger zusammenzubringen. Gleichzeitig möchten wir danke sagen, für ihren Mut, durchzuhalten“, so Plotitza weiter.

Internationale Mitarbeiteraktion
Der OBD fand zum ersten Mal 2015 statt. Die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen ist seither von Jahr zu Jahr gestiegen. „Diese Aktion zum Own Business Day verkörpert alles wofür Metro steht, Zusammenhalt und Agilität. Je mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitmachen, desto mehr Umsatz verschaffen wir den Selbstständigen und der Gastronomie in Österreich und zeigen unseren Kunden, dass wir immer an ihrer Seite sind, gerade jetzt. Und wenn auch noch die Bevölkerung mitspielt – dann können wir richtig was bewirken“, so Plotitza.

„Alle bis 8. Oktober registrierten Metro-Kunden erhalten zusätzlich zehn Prozent Rabatt am 12. und 13. Oktober 2020“, sagt der Metro-CEO abschließend. Nach der Registrierung können weiters digitale Materialien wie Werbevorlagen heruntergeladen werden, und so mehr Aufmerksamkeit für den OBD zu schaffen. Durch die Registrierung und die automatische Google Maps Listung wird die Online-Sichtbarkeit erhöht werden.

Kunden können sich der #oneforyou-Bewegung anschließen, ihren Besuch auf Social Media teilen und dem Lieblingsunternehmen so zu zusätzlicher Online Sichtbarkeit und Reichweite verhelfen.

Quelle: hier

www.metro.at

Link zum Unternehmensprofil: hier