Start [:de]Innovation[:] Murexin GmbH weiht Technikum in Wiener Neustadt ein

Murexin GmbH weiht Technikum in Wiener Neustadt ein

Der österreichische Bauchemieproduzent eröffnete am 29. Jänner 2020 ein modernes Technikum und investierte damit 1,5 Millionen Euro in den niederösterreichischen Standort. An der stimmungsvollen Feier nahmen rund 120 Kunden, Partner und Mitarbeiter teil. Der Festakt wurde vom Geschäftsführer Bernhard Mucherl, Eigentümer der Murexin und Geschäftsführer der Schmid Industrieholding Robert Schmid und Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger getragen.

Murexin Technikum
Auf etwa 500 Quadratmetern entstanden Räume für die Anwendungstechnik, praktische und theoretische Schulungen, Büroräume sowie Bereiche für Forschung und Entwicklung. „Neben dem Servicegedanken, der eine Reihe von Produktschulungen beinhalten wird, haben wir beim Bau zusätzlich der Forschung- und Entwicklung mit Flächen für Produkttests Rechnung getragen“, so Bernhard Mucherl. Robert Schmid betonte die Wichtigkeit des Vorantreibens der Innovationen in der Bauchemie sowie den hohen Wert der Weiterbildung im Berufsleben.

Zweigeschossig für mehr Service
In nur neun Monaten Bauzeit wurde das Gebäude in Niedrigenergiebauweise errichtet, das über zwei Geschosse verfügt. „In der Vergangenheit konnten wir den zahlreichen Anfragen unserer Kunden nach Produktschulungen nicht nachkommen und den Bedarf an internen Weiterbildungen aufgrund mangelnder räumlicher Kapazitäten nicht decken. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun unsere technische Kompetenz und die Verarbeitung unserer Produkte in einem modernen, funktionalen Rahmen zeigen können“, erklärt Bernhard Mucherl. Vertriebsleiter Peter Reischer ergänzt: „Unsere Anwendungstechniker sind bereits in das neue Gebäude eingezogen und freuen sich, die im Labor fertig gestellten Neuprodukte unter unterschiedlichen Bedingungen im Technikum zu testen. Die Erkenntnisse aus den Produktaustestungen fließen in die Schulungen ein.“

Eigene Produkte verarbeitet
Bereits bei der Planung berücksichtigte das Architekturbüro Scheibenreif den Einsatz von Murexin Produkten beim Bau. „In den Räumen für die praktischen Schulungen und Produktvorführungen fiel die Wahl auf einen Reaktionsharzboden. Dieser überzeugte durch Langlebigkeit, hohe Beanspruchbarkeit sowie seine fugenlose Oberfläche und vielfältige, optische Gestaltungsmöglichkeiten,“ berichtet Architekt Karl Scheibenreif. Ebenso kamen Abdichtungen, Grundierungen, Spachtelmassen, Bodenbelagsklebstoffe, Klebemörtel, Fugenmörtel, Dichtstoffe und Wandfarben aus der eigenen Produktion zum Einsatz. „Der Fassadengestaltung nahm sich mein Team besonders an und gemeinsam mit dem Bauherrn entschieden wir uns für grafisch gestaltete Individualplatten im Eingangsbereich und im Obergeschoß für eine Lamellenverkleidung aus Aluminium, auf welcher das Firmenlogo angebracht wurde“, so Karl Scheibenreif.

Standort gestärkt
In Wiener Neustadt sind neben dem neu errichten Technikum auch das Verwaltungsgebäude, Pulver- und Nassproduktion, Labor sowie die Logistik angesiedelt und 210 Mitarbeiter beschäftigt. Seit der Gründung 1931 hat sich Murexin GmbH zu einer international tätigen Unternehmensgruppe mit weiteren Produktionsstandorten in Ungarn und Slowenien entwickelt.

Mehr Infos unter www.murexin.com

TITELBILD: Murexin GmbH eröffnete am 29. 1. 2020 in Wiener Neustadt das neue Technikum und startete damit die Serviceoffensive 2020. Von links: Robert Schmid (Eigentümer Murexin GmbH und Geschäftsführung Schmid Industrieholding), Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger, Bernhard Mucherl (Geschäftsführung Murexin GmbH).
Copyright: Murexin GmbH