Kaminabend „Family Business“ im Schloss Leopoldskron

Zu einem inhaltsreichen und stimmungsvollen Kaminabend lud die Salzburger Management Kaderschmiede IfM Institut in die Bibliothek des Schloss Leopoldskron. Es wurde das Thema rund um Familienunternehmen näher betrachtet. Die Leitbetriebe Austria waren mit Ihrer Fokus-Gruppe „Family Business“ prominent dabei vertreten.

Marktforscher Professor Dr. Werner Beutelmeyer und Family Business Experte Dr. Christian Fuchs, MBA präsentierten ihren neuesten Family Business Bestseller „Patriarchat versus Streichelzoo. Wie ticken Familienunternehmen wirklich?“ dem zahlreich anwesenden und fachlich fundiertem Publikum.

In ihrer Begrüßung und Einleitung wiesen IfM Geschäftsführer Dr. Wolfgang Reiger, der wissenschaftlicher Leiter des IFM Instituts, o. Univ. Prof. Dr. Gerhard A. Wührer und die Abgeordnete zum Nationalrat und Unternehmerin Tanja Graf, auf die außerordentliche Bedeutung der Familienbetriebe in der heimischen Wirtschaftslandschaft hin. Die Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria, Mag. Monica Rintersbacher hat in den zahlreichen Fachgesprächen mit Familienunternehmen auf die Bedeutung einer strukturierten Nachfolgeplanung hingewiesen. Die Leitbetriebe Austria widmen sich diesem Thema ganz intensiv.

GANZEN ARTIKEL LESEN

LINKS:

Titelfoto – v.l.n.r.: Prof. Dr. Werner Beutelmeyer, Dr. Christian Fuchs MBA, Abg. z. NR Tanja Graf, Dr. Wolfgang Reiger, Mag. Monica Rintersbacher, Univ. Prof. Dkfm. Dr. Gerhard Wührer
Copyright: A. Kolarik Fotografie

TEILEN