Vlnr: Christoph Schmidt (Geschäftsführer AirportCity Space), Günther Ofner (Vorstand Flughafen Wien AG), Elisabeth Stadler (CEO Vienna Insurance Group), Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien), Amir Amidi (Managing Partner Plug and Play), Georg von Pföstl (Principal Arthur D. Little) / Copyright: Philipp Lipiarski

Nachhaltiges Gesellschaftswachstum: Flughafen Wien startet Veranstaltungsreihe „Growth Society“ mit hochkarätigen Experten im AirportCity Space

Wie kann unsere Gesellschaft nachhaltig wachsen, was sind ökologisch sinnvolle Investments, welche Innovationen und Trends sind zu erwarten – diese und weitere Fragen sind Schwerpunkte der neuen Veranstaltungsreihe „Growth Society“ des Flughafen Wien im AirportCity Space. In sechs Veranstaltungen in den kommenden zwölf Monaten diskutieren namhafte Experten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Innovation gemeinsam mit Vertretern des Flughafens, der Innovationsplattform Brutkasten und der Start Up-Schmiede Plug and Play. Die erste Veranstaltung der Serie hat gestern, Mittwoch abend, stattgefunden – mit dabei: Elisabeth Stadler, CEO der Vienna Insurance Group, Gerhard Hirczy, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, Georg von Pföstl, Principal von Arthur D. Little, Amir Amidi, Managing Partner  von Plug and Play sowie Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG und rund 150 interessierte Gäste. Mit dieser Auftaktveranstaltung wurde der AirportCity Space auch offiziell eröffnet, alle vorgeschriebenen 3G-Maßnahmen für Veranstaltungen wurden eingehalten.

Wie eine Gesellschaft nachhaltig wachsen kann, war das Kernthema der Veranstaltung „Growth Society“ mit hochkarätigen Wirtschafts- und Innovationsexperten. In einem waren sich alle Podiumsteilnehmer einig: Man muss umsetzen und nicht nur ankündigen.

Flughafen Wien AG-Vorstand Günther Ofner meint dazu: „Der Flughafen Wien wird schon in wenigen Jahren seinen Betrieb C02 neutral führen, als einer der ersten großen Flughäfen. Das ist das Ergebnis einer seit Jahren verfolgten konsequenten Nachhaltigkeitsstrategie.“ Elisabeth Stadler, CEO der Vienna Insurance Group, betonte: “Versicherungen leisten Versprechen, die weit in der Zukunft liegen, deshalb ist eine sozial und ökologisch intakte Umwelt für uns unumgänglich, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein.“ Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, stellte fest: „Es braucht eine starke Rolle der öffentlichen Hand, um Rahmenbedingungen zu schaffen, die Innovation fördern und begünstigen.“ Georg von Pföstl, Principal von Arthur D. Little, ergänzte: „Wir sind in der Theorie mittendrin, in der Praxis sind wir aber noch am Anfang einer Reise.“ Amir Amidi, Managing Partner der Start Up-Schmiede Plug and Play, bestätigte: „Wenn Nachhaltigkeit in ihren Businessplänen der Unternehmen keine Top-Priorität einnimmt, wird es diese Unternehmen in zwei bis drei Jahrzehnten nicht mehr geben.“

Geballte Innovationskraft mit internationalen Rednern
Die Veranstaltungsserie „Growth Society“ wird innerhalb eines Jahres insgesamt sechs Mal stattfinden. Dabei werden je nach Themenschwerpunkt namhafte Vertreter aus den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Innovationsszene als Diskussionsgäste eingeladen. Die nächste Veranstaltung findet bereits am 25.11.2021 zum Themenschwerpunkt „Property Technology – Digitalisierung der Immobilienwirtschaft“ statt. Alle Veranstaltungen finden in Kooperation mit der StartUp-Schmiede Plug and Play und Brutkasten sowie themenspezifischen Sponsoren statt.

Perfekt für Events aller Art: AirportCitySpace am Flughafen Wien

Ort der Veranstaltung ist der AirportCity Space am Flughafen Wien. Mit insgesamt über 2600 m² Eventfläche ist der AirportCity Space die perfekte Location für Veranstaltungen aller Größenordnungen. Mit verschiedenen Räumlichkeiten mit Kapazitäten bis zu 650 Personen, topmoderner Multimedia- und Konferenztechnik und flexibel einsetzbaren Settings lassen sich Events aller Art im AirportCity Space durchführen. Besonders erwähnenswert: Alle Räume haben Tageslicht und Zugang zur großen Terrasse. Alle Eventflächen am Flughafen Wien sind über das Team des AirportCity Space buchbar – darunter auch der VIP-Terminal und die wohl spektakulärste Fläche am Flughafen: Die Location „Level 22“ im 22. Stockwerk des Towers mit einem eindrucksvollen Blick über die gesamte Airportregion.

Optimale Arbeitsumgebung für kreative Köpfe: Co-Working im AirportCity Space
Wer eine moderne und angenehme Arbeitsumgebung mit optimaler Verkehrsanbindung und vielfältiger Einkaufs- und Gastronomienahversorgung sucht, findet den perfekten Arbeitsplatz im AirportCity Space im neuen Office Park 4: Co-Working-Plätze mit High Speed-WLAN, Büroinfrastruktur, Meetingräumen und Kaffeeküche stehen für alle zur Verfügung, die einen flexiblen Arbeitsort suchen. Die Co-Working-Plätze sind bereits halbtags buchbar. Erst kürzlich wurde der Flughafen Wien für seinen modernen Co-Working-Bereich im Office Park 4 mit dem „Office of the Year Award“ ausgezeichnet.

Näher im Wiener Stadtzentrum als andere Event- und Büro-Locations
Der AirportCity Space ist besser erreichbar als man glaubt: Mit der ÖBB gelangt man in wenigen Minuten vom Flughafen zum Wiener Hauptbahnhof und mit der S7 in das Wiener Stadtzentrum Wien-Mitte. Wer mit dem Auto kommt, parkt im nahegelegenen Parkhaus 3 und erreicht den AirportCity Space im Office Park 4 über eine überdachte Fußgängerbrücke. Ab Frühjahr 2022 wird auch der City Airport Train wieder in 16 Minuten direkt vom Wiener Stadtzentrum zum Flughafen fahren.

Link zu Unternehmensprofil vom Flughafen Wien: hier

teilen