v.l.n.r. REB-Institute-GF Harald Steiner, EHL-Wohnen-GF Karina Schunker, Moderatorin Barbara Schöneberger / Copyright: EHL

Real Estate Brand Award: EHL ist seit einem Jahrzehnt Österreichs stärkste Immobilienmarke

  • Zum zehnten Mal in Folge Nummer 1 in der Kategorie „Immobilienmakler“
  • Siebter Erfolg in der Kategorie „Asset Manager“
  • Qualitätsorientierung, Kompetenz und Kontinuität sind Basis der nachhaltigen Markenentwicklung

Die Verleihung des European Real Estate Brand Awards brachte für die EHL Gruppe ein außergewöhnliches Jubiläum: In der Kategorie „Immobilienmakler“ wurde das Unternehmen zum zehnten Mal in Folge als stärkste Immobilienmarke Österreichs ausgezeichnet.
Auch in der Kategorie „Asset Manager“ konnte die Erfolgsserie fortgeführt werden, so wurde EHL zum siebten Mal hintereinander zu Österreichs Nummer 1 im Bereich Asset Manager gekürt. Die EHL Gruppe ist damit auch das einzige heimische Immobilienunternehmen, das sich gleich in zwei Kategorien durchsetzen konnte. Die Awards wurden im Rahmen einer von Barbara Schöneberger moderierten Hybridveranstaltung mit Gala in Berlin von Karina Schunker, Geschäftsführerin der EHL Wohnen und Stefan Wernhart, Geschäftsführer der EHL Gewerbeimmobilien, entgegengenommen. Parallel dazu war es möglich, die Verleihung via Livestream zu verfolgen.

Die Studie wird vom European Real Estate Brand Institute (EUREB), einer Plattform zur finanz- und verhaltenswissenschaftlichen Evaluierung von Marken der Immobilienwirtschaft, seit 2009 jährlich durchgeführt. Auf Grundlage unterschiedlicher Markenwertmodelle werden jährlich mehr als 1.400 Marken in 45 Ländern evaluiert. In Österreich wurden mehr als 7.000 Branchenexperten zu über 150 Unternehmen befragt.

„Dass wir in unserem Kerngeschäft jetzt zehn Jahre lang durchgehend die stärkte österreichische Immobilienmarke sind, ist ein wirklich einzigartiger Erfolg“, erklärt Michael Ehlmaier, Geschäftsführer der EHL Gruppe. „Diese außergewöhnliche Stabilität ist das Ergebnis eines kontinuierlichen und konsequenten Markenaufbaus. Mit hohen Qualitätsmaßstäben, umfassender Dienstleistungsorientierung und großer Kontinuität in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die wir oft schon seit vielen Jahren begleiten, haben wir eine Marke entwickelt, die wie keine andere für erstklassige Dienstleistungen entlang des gesamten Lebenszyklus einer Immobilie steht. Das ist eine großartige Leistung eines hochqualifizierten und besonders motivierten Teams, das diese Auszeichnung wirklich verdient. Darüber bin ich sehr glücklich und dankbar.“

Über die Markenwert-Studie des European Real Estate Brand Institute
Die Real Estate Brand Value Study analysiert auf Grundlage von 22 Indikatoren die relevanten Qualitätsmerkmale der Top B2B-Unternehmensmarken der österreichischen Immobilienbranche und ist die größte empirische Markenwertstudie der Immobilienwirtschaft. Die Studie ist branchenrepräsentativ und beruht auf einem detaillierten Studiendesign, das neben der Markenbekanntheit auch die Qualität, Identität und Positionierung sowie auch die Markenstärke auf einer festgelegten Skala aussagekräftig misst. Das REB-Institute analysierte dabei Marken aus zwölf Geschäftsfeldern (Architekten, Asset Manager, Banken, Business Campus, Facility Manager, Immobilienanwälte, Immobilienberater, Immobilienmakler, Investoren, Projektentwickler, Property Manager, Wohnbauentwickler) im Rahmen einer Onlinebefragung österreichischer Immobilienexperten.

Link zum Unternehmensprofil von EHL: hier

teilen